Foto Volker Dennebier
Foto Volker Dennebier
www.koeln-deutz-extra.de
 www.koeln-deutz-extra.de        

Reiner ist ein fanatischer Fan des Eishockey und fotografiert und berichtet für koeln deutz extra. In der Eishockeysaison 2017/2018 wird dann hier eine Seite eingerichtet die den KEC betrifft.Reiner berichtet dann hier ausführlich und mehr....

Alle Fotos Reiner Schopen

Foto Reiner Schopen WM Reporter Eishockey

Deutz, 19.05.2017 Eishockey-WM Deutschland scheitert im Viertelfinale an Kanada. Das Wunder von Köln ist am Donnerstag leider doch nicht gelungen. Bericht Reiner Schopen.

Es sah aber sehr gut aus die Mannschaft hat gekämpft bis zum Schluß.

Die Uhr ist runtergelaufen die Sirene ertönt Fans stehen sich teilweise weinend in den Armen. Aber nur kurz Deutschland Rufe und riesiger tosender Applaus geht durch die Arena, die Fans feiern Ihr Team. Den Spieler war die Enttäuschung buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Aber die Fans feierten Sie mit Gesängen"Wir sind stolz auf unser Team Halleluja" Es ist niemand böse oder wirklich traurig das Ziel Viertelfinale wurde erreicht und man kann erhobenen Hauptes vom Eis gehen mit einer 2:1 Niederlage gegen den noch amtierenden Weltmeister das heißt schon was. Morgen ist wieder ein spielfreier Reisetag ab Samstag findet die Endrunde komplett in Köln statt. In Paris war heute der letzte Spieltag. Die Partien am Samstag Mittag Finnland gegen Schweden und am Abend treffen die Russen auf das Team Canada es wird ein spannendes Halbfinale. Der WM Report ist bis zur Kürung des Weltmeisters vor Ort. In dem Sinne bis Samstag in der Lanxess Arena.

Foto Reiner Schopen WM Reporter

Deutz, 17.05.2017 Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft stand im entscheidenden Vorrundenspiel gegen Lettland schon vor dem WM-Aus, rettete sich aber im Penaltyschießen ins WM-Viertelfinale.WM Bericht Reiner Schopen:

Nach einem langen Spieltag mit drei Spielen gehen wir in einen wohlverdienten Spielfreien Tag, nennt sich Reisetag, weil jetzt das Team Canada und Finnland zu uns nach Köln kommt samt Fans. Und von Köln nach Paris fahren die Russen und die Schweden.

Der Tag fing mit einem sehr schönen Spiel an Slowakei gegen Schweden von Fanseiten her tolles Bild einige Slowakische Fans sind leider schon abgereist, da keinen Urlaub mehr oder aus finanziellen Gründen keine Karten mehr.

Die verbleibenden Fans gaben wie immer ein tolles Bild ab schöne Kostüme oder Trachten prägten die Arena Svedje und Slovenskorufe am Ende gewann das Team Schweden und Slowakei scheidet aus dem Turnir aus.

Das nächste Spiel versprach wieder eine ausverkaufte Arena USA gegen Russland. Russland tat sich heute sehr schwer viele Fehler und Patzer im Team und zu viele Strafen genommen. Das junge Team USA bestrafte es am Ende mit dem 5. Tor als Empty Net Goal.

Was dann folgte war gar nicht schön russische Fans pfiffen bei der Nationalhymne von Amerika so ein respektloses Verhalten gehört auch nicht in unseren Sport. Viele auch Deutsche Fans haben russischen Fans Ihren Unmut geäußert nur, weil Sie einmal verloren haben.

Leider gab es auch draußen unschöne Szenen was man aus unserem Sport eigentlich nicht kennt, aber warmes Wetter und zu viel Alkohol führte zu einzelnen Schlägereien unter Russen was die Polizei und die Arena Security sehr schnell im Griff hatte.

Auch hört ich von Fans die aus dem Fan Dorf wieder rein kamen das sehr viele aggressive alkoholisierte Russen auf dem Weg begegneten. Unschön aber es ist ja wie man sagen kann gut gegangen, das tut der restlichen super Stimmung die unter den Fans ist keinen Abbruch.

Man trifft sich morgens auf einen Kaffee draußen am Henkelmännchen Restaurant, wenn es denn Mal auf hat, leider ist auch hier die Organisation grottenschlecht.

Habe von Fans die nach Spielen noch gern ein Bier getrunken hätten gehört das Henkelmännchen hatte zu. Der nächste große Minuspunkt als gastgebende Arena.

Dann stand das kleine Finale an Deutschland gegen Lettland nachdem die Halle sich leerte füllte sie sich wieder sehr schnell auf den Ausverkauft Status.

Und die Deutschland Stimmung machte sich schnell breit der kleine Lettische Fan Block heute verteilte sich in der Arena und ging ein wenig unter, aber trotzdem kamen manchmal ein paar Latvia Rufe durch.

Aber das Team Germany wollte uns Fans heute einfach nicht aus der Arena lassen und machte eigentlich aus einem Guten Spielstand einen Krimi das bis ins Penaltyschießen ging.

Dort wurden wir endlich erlöst die Arena war nicht mehr zu halten und Konstantin Klostermann sagte nur und jetzt Ekstase Köln. Die Fans feierten Ihr Team noch lange weiter, und ich und unsere anderen Eishockeyfreunde freuen uns jetzt aufs Bett nach einem langen Spieltag und freuen uns auf Schlaf, und die meisten müssen morgen erst einmal einkaufen auch eine WM kann Stress pur sein als Fan.

Der WM Reporter sagt bis Donnerstag und kauft noch Karten es gibt noch in allen Kategorien welche. Es lohnt sich wer weiß wann die nächste WM nach Köln kommt und unterstützt den Eishockey Sport.

Reiner Schopen WM Reporter Eishockey

Deutz, 12.05.2017 Nicht alles ist positiv bei der Eishockey WM. Ein Statement vom WM Reporter Reiner.

Heute habe ich mich vor den Spielen im Fan Dorf mit Eishockey Freunden getroffen die wir vor 7 Jahren bei der Eishockey WM 2010 kennengelernt haben.Wir saßen im Außenbereich des Henkelmännchen Restaurants, haben uns so umgesehen und kamen alle zu dem Schluss es ist nix von dem Flair von 2010. Die Fan Meile ist nicht gut besucht, kaum Stimmung mag auch daran liegen das die Finnen noch nicht da sind. Aus der Fachpresse war zu vernehmen das sie auf dem Weg nach Köln sind weil in Paris nix los, und sie gehört haben in Köln ist die bessere Stimmung.Aber auch wenn man sich mit anderen Fans unterhält die 2010 da waren sagen das selbe nach den Spielen gehen die meisten wieder wer keine Karten für das Abendspiel hat. Wie soll man sich das auch leisten können das Paket Kategorie 2 im Sitzplatz komplett bis Finale 2300€ i  Stehplatzbereich zahle ich für das Komplett Paket 1400 €. Wenn man überlegt Fans aus Hamburg sind nicht gekommen wegen den Preisen zu den Karten muß Fahrt Übernachtung, Essen täglich, Getränke Merchandising ist man locker bei 5000€ für eine Person. Und heutzutage überlegt man sich das zwei Mal anstatt Fans zu gewinnen vergrault die IIHF Fans mit den viel zu hohen Preisen.

Jetzt bekommt man täglich zu günstigen Preisen Karten weil die Halle nicht voll wird das sagt doch schon alles. Aber trotzdem die Fans die da sind machen wieder eine Super Stimmung ein Buntes Programm der Kölner Polizeipräsident sagte heute im Radio Interview ich zitiere: Bisher gab es keine Vorkommnisse bei der Eishockey WM ich würde mir wünschen jede Sportveranstaltung würde so friedlich ablaufen.

Reiner ist ein fanatischer Fans des Eishockey und fotografiert und berichtet für koeln deutz extra. In der Eishockeysaison 2017/2018 wird dann hier eine Seite eingerichtet die den KEC betrifft.Reiner berichtet dann hier ausführlich und mehr....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Köln-Deutz-Extra / Homepageinhaber und inhaltlich Verantwortlicher Volker Dennebier 2011