www.koeln-deutz-extra.de
 www.koeln-deutz-extra.de        

Deutz, 24.05.2017 Bima wird Nachmieter der Lufthansa

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben mietet in Köln-Deutz über 20.000 Quadratmeter. Mietbeginn ist, sobald die Deutsche Lufthansa aus den Flächen ausgezogen ist.

Die öffentliche Hand bleibt auch weiterhin ein wichtiger Akteur auf dem Kölner Bürovermietungsmarkt: Aktuell unterschrieb die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben einen langfristigen Mietvertrag für insgesamt rund 20.400 Quadratmeter Fläche in der Von-Gablenz- Straße 2-6 im rechtsrheinischen Köln-Deutz. Die Liegenschaft befindet sich im Eigentum eines Investors und wird an das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben untervermietet. Bestandsmieter in den Flächen unweit von Lanxess-Arena und Bahnhof Deutz ist derzeit noch die Deutsche Lufthansa.

Während des Vermittlungsprozesses war das international agierende Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills im Rahmen eines Leadmaklermandats sowohl auf Vermieter- als auch auf Mieterseite beratend tätig. Der neue Nutzer, das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, ist eine Dienstleistungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und zieht nach vierzig Jahren vom bisherigen Standort in Köln-Zollstock auf die andere Rheinseite.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Köln-Deutz-Extra / Homepageinhaber und inhaltlich Verantwortlicher Volker Dennebier 2011