www.koeln-deutz-extra.de
 www.koeln-deutz-extra.de 
Deutz, 17.04.2021, Brückenwettbewerb Deutzer Hafen entschieden.Nach intensiver Diskussion zeichnete die Jury den Entwurf der Arbeitsgemeinschaft Mayr Ludescher Partner Beratende Ingenieure PartGmbB / karlundp Gesellschaft von Architekten mbH (München) nach Abstimmung mit großer Mehrheit mit dem mit 44.000 Euro dotierten 1. Preis aus.Die filigrane Stahlkonstruktion der Preisträger zeichnet aus, dass sie über das Hafenbecken hinweg einen eleganten Rahmen für das Panorama in beide Blickrichtungen, zum Dom und in das neue Quartier hinein bieten. Die „Brückenfamilie“ zeigt sich in ihrer Silhouette, dabei liegt die Fuß- und Radwegbrücke auf der Höhe der um das Hafenbecken führenden Promenade. Die Kfz-Brücke wird über eine Rampe angefahren, die über die Promenade hinweg führt. Die Treppen von dort auf die Brücke sind in die Silhouette des Tragwerks eingepasst. Auf beiden Brücken wird es Bänke zum Aufenthalt und zum Erlebnis der einmaligen Ausblicke geben. Ausschlaggebend für die Auszeichnung dieses Entwurfs war die angemessene Zurückhaltung, die auf sehr elegante Weise den Hafencharakter zitiert und dennoch sehr eigenständig zum Erleben des Ortes beitragen wird.
Die Positionen und Höhenlagen des Brückenpaares war durch den Rahmenplan bereits weitgehend vorgegeben; so sollen sie die Halbinsel über das Hafenbecken hinweg auf kurzem Wege mit dem Planungsbereich um die denkmalgeschützten Mühlen und dem Stadtteil Deutz verbinden. Nicht zuletzt durch die Silhouette des Doms, der in der zentralen Achse des Hafenbeckens liegt, werden die Brücken große Präsenz in der Darstellung und Wahrnehmung des neuen Stadtquartiers erlangen. ++moderne stadt GmbH++Deutz,
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Köln-Deutz-Extra / Homepageinhaber und inhaltlich Verantwortlicher Volker Dennebier 2011