www.koeln-deutz-extra.de
 www.koeln-deutz-extra.de 

Update, 14.10.2018,19:53 Uhr

Deutz, 14.10.2018 Es war ein Traum goldener Oktober in Deutz am Sonntag.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 10.10.2018. Umbau Rheinparkcafe Ein großes Loch vor dem Rheinparkcafe für alle technischen Anlagen die unter die Erde gelegt werden, auf Wunsch der Denkmalpflege.Mehr Fotos Umbau.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 04.10.2018, Es dauert nicht mehr lange und der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite, Leuchtend bunte Blätter.

Deutz, 27.09.2018 Ein zweites Sommermärchen, die Fußball Europameisterschaft 2024 in Deutschland.Wie 2006 die WM in Deutschland.Public Viewing damals an der Deutzer Werft,es war einzigartig.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 21.09.2018 Die Projektpartner ECE und STRABAG Real Estate (SRE) haben heute vor zahlreichen Gästen den Grundstein für das Hotelensemble „West 4“ im Rahmen des Großprojekts MesseCity Köln gelegt. Das Gebäude ist an die Motel One Gruppe und Adina Apartment Hotels vermietet. An der symbolischen Legung des ersten Steins nahmen Stadt- und Projektverantwortliche sowie künftige Mieterinnen und Mieter teil, unter ihnen: Henriette Reker, Oberbürgermeisterin Stadt Köln; Rainer M. Schäfer, SRE-Geschäftsführer; Matthias Niemeyer, Head of Development Europe Adina Germany Holding GmbH & Co. KG; Philippe Weyland, Managing Director Motel One GmbH sowie Torsten Kuttig, Director Development ECE Projektmanagement. mehr

Foto Volker Dennebier

Deutz,11.09.2018 Jetzt geht es richtig rund in Deutz im Rheinparkcafe beim Umbau. Mehr Fotos

Foto Volker Dennebier;Spatenstich VD Cologne,Schanzenstrasse

Deutz, 05.09.2018 Auf der Schäl Sick wird ab Oktober die nächste große Baustelle entstehen, sogar die größte in Köln.Heute am 05.09.2018 war Spatenstich in Köln Mülheim.Die Betonung liegt auf Spatenstich, keine Grundsteinlegung.Es ist die Eröffnung des Gesamtprojektes das aus 10 Gebäuden besteht.Grundsteine werden dann für jedes Gebäude gelegt.Die VD Cologne, die neue Seite der Schanzenstrasse.Die Gebäude des I/D Cologne werden von verschiedenen, renommierten Architekten entwickelt, um ein möglichst vielseitiges Quartier zu erschaffen. Die industriell geprägte Bebauung mit Ziegelfassaden aus der Nachbarschaft wird aufgegriffen und in Form einer offenen Loft-Architektur modern interpretiert.

Das I/D Cologne bringt nicht nur unterschiedlichste Unternehmenskulturen zusammen. Durch einen zentralen Platz öffnet sich das Quartier dem lebendigen Veedel für persönliches und menschliches Miteinander. Hier trifft man sich gern: zum Essen mit Kollegen, zum Kaffeetrinken mit Freunden oder einfach nur auf ein Schwätzchen mit dem Nachbarn. Das I/D Cologne wird in Köln-Mülheim neue Akzente setzen und das Viertel weiter beleben: mit Licht, Leben und Begegnungen.

 

Foto Volker Dennebier, neue GAG Hauptverwaltung und Wohnhäuser, Deutzer Feld

Deutz, 04.09.2018 Das Deutzer Feld ist voll. Unten im Bild die neue GAG Zentrale und neuen Wohnhäuser.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 04.09.2018, Meteorologischer Herbstanfang .Nach meteorologischer Definition fing der Herbst bereits am 1. September 2018 an.
Die Meteorologie verwendet diese Definition, um vier Jahreszeiten von konstanter Länge zu erzeugen und so die statistische Vergleichbarkeit von Wetteraufzeichnungen und Klimadaten über längere Zeiträume zu gewährleisten.

Foto Volker Dennebier

Deutz,23.08.2018 Unter dem Titel "LIGHT IT UP!" gratulieren das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln der gamescom zu ihrem zehnten Jubiläum. Dabei wird das Kölner Rheinufer während der Computer- und Videospielmesse mit rund 7.000 Leuchtstoffröhren illuminiert. Ministerpräsident Armin Laschet, Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Lichtkünstler Michael Batz haben am Dienstagabend, 21. August 2018, den Schalter zum Auftakt der sechstägigen Lichtkunstaktion umgelegt. Mehr Fotos und Text

Deutz, 12.08.2018 Fotografische Spuren aus Deutz, vom 12.08.2018

Deutz, 30.07.2018 Jetzt ist der Moment zum friedlichen Schauen und Geniessen. Ein Sonnenuntergang am Deutzer Ufer. Aber leider die anhaltende Trockenheit sorgt in Köln auch für braune Wiesen und Parks. Wie z.B. der Rheiinpark in Deutz. Auch die Bäume leiden unter der Dürre.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 22.07.2018  Kölner Lichter 2018. Das Hauptfeuerwerk stand unter dem Motto "Paintings - die Feuermaler von Köln". Verschiedene Epochen der Malerei wurden am sommerlichen Nachthimmel abgebildet. Fotos

Foto Volker Dennebier

Deutz,30.06.2018, Überarbeitet am 01.07.2018, Fotos vom Grundstein und Geschichte. Grundsteinlegung Sankt Heribert..

Vor den Augen zahlreicher Deutzer Bürger wurde am 29.06.2018 unter strahlend blauem Himmel von Stadtdechant Robert Kleine, Bürgermeister Andreas Hupke und Pfarrer Jürgen Dreher der Grundstein für das neue „Forum am Deutzer Dom‘“ gesetzt. Der Neubau soll das alte Pfarrheim in der Adolphstraße ersetzen.

 

Hintergrund ist die einvernehmlich von Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und Erzbischöflichem Generalvikariat getroffene Entscheidung, das sanierungsbedürftige und für den Bedarf der Gemeinde zu groß gewordene Pfarrheim in der Adolphstraße in Deutz aufzugeben und alle pfarrlichen Nutzungen in einem Neubau an der Kirche zusammenzuführen.mehr

Foto Volker Dennebier, Deutzer Hafen

Deutz, 25.06.2018 Wohnungen für knapp 7.000 Menschen und 6.000 Arbeitsplätze. Plan für Deutzer Hafen - Gebiet geht in die formelle Beratung.Der "Integrierte Plan" besteht aus einem Lageplan und einem Handbuch (Quartiersbuch), die alle relevanten Informationen enthält zu den intensiv bearbeiteten Themengebieten wie Wohnen, Arbeiten, Bauen, soziale und kulturelle Infrastruktur, Freiraum und Mobilitätskonzept. Er behandelt ebenso technische Themen wie den Umgang mit Hochwasser, Lärm und Altlasten und gibt einen Ausblick auf das weitere Verfahren. mehr

Deutz,25.06.2018 Die Temperaturen steigen wieder.

Deutz, 29.05.2018 Einer alten Bauernregel zufolge kündigt ein kräftiges Morgenrot schlechtes Wetter an. Ist wohl was dran. Der Morgen war toll aber Mittags kamen die Regenwolken. Foto 1 : Rheinpark in Deutz, Foto 2 : Bau Messecity Köln ...mehr Fotos Bau Messecity Köln

Foto Volker Dennebier

Deutz, 28.05.2018 Aus der Vogelperspektive sieht man sehr schön, die Muster und Bilder im Blumenbeet die aus Pflanzen bestehen, im Rheinpark am Rheinparkcafe.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 26.05.2018 Jetzt ist die Zeit der Seerosen

Foto Volker Dennebier

Deutz, 25.05.2018.Kölnmesse ist auf „Wohnungssuche“.

Messehochhaus: Marode Substanz und wechselnde Vermieter – Neubaupläne in der Schublade ganzer Artikel

Foto Volker Dennebier

Deutz, 15.05.2018, Heute Morgen war über Köln Deutz ein toller Sonnenaufgang. Das Wetter in Köln war dann sonnig.Am Mittwoch kann es dann aber wieder zu Gewittern kommen.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 02.05.2018 Der Kürassier ist auf dem Rückweg.

Baustelle für Reiterdenkmal wird am Mittwoch eingerichtet.

Erst wollte er nicht weg, und dann kam er nicht mehr wieder: Vor rund zweieinhalb Jahren wurde der preußische Kürassier von seinem Sockel in Front des Hyatt-Hotels geholt. Seitdem ward er nicht mehr gesehen. Doch nun wird seine Rückkehr vorbereitet. Am Mittwoch, 2. Mai, soll die Baustelle für einen neuen Sockel am Rheinboulevard eingerichtet werden. Im Herbst könnte der Soldat zu Pferd wieder auf seinem Wachposten stehen. Ganzer Artikel

Deutz, 10.04.2018 Video, ein kurzer Besuch auf dem Deutzer Frühlingsvolksfest.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 08.04.2018 Das geplante neue Casino soll offenbar doch in Deutz gebaut werden. Ende Januar hatte die Kölnische Rundschau gemeldet, dass der Standort am Deutzer Bahnhof vor dem Aus steht. mehr

Foto Volker Dennebier

Deutz, 05.04.2018 Das Wochenende wird der Hammer,denn bei viel Sonnenschein können die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr auf 25 Grad steigen.

Denn bei viel Sonnenschein können die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr auf 25 Grad steigen.


(Quelle: wetter.de)er,denn bei viel Sonnenschein können die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr auf 25 Grad steigen.

Denn bei viel Sonnenschein können die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr auf 25 Grad steigen. Dem ersten Sommertag dürfte also nichts im Wege stehen.


(mehr dazu bei www.wetter.de)

Denn bei viel Sonnenschein können die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr auf 25 Grad steigen. Dem ersten Sommertag dürfte also nichts im Wege stehen.


(mehr dazu bei wetter.de)

Denn bei viel Sonnenschein können die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr auf 25 Grad steigen.


(Quelle: wetter.de)

Denn bei viel Sonnenschein können die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr auf 25 Grad steigen.


(Quelle: wetter.de)

Deutz, 01.04.2018 Foto 1 : Eröffnungsfeuerwerk des Deutzer Frühlingsvolksfestes am 31.03.2018. Vom 31. März bis 15. April heißt es: Jahrmarkttrubel für die Besucher auf der Osterkirmes in Köln-Deutz.

Foto 2 + 3 : Die Brunnen sind nach dem Winterschlaf wiederbelebt, wie hier im Deutzer Rheinpark. Von April bis Oktober werden wieder viele Brunnen in ganz Köln sprudeln.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 15.03.2018

RÖMER Verein kritisiert Stadt für unsachgemäßen Umgang mit dem 1700 Jahre alten Denkmal. Osstore und Historischer Park in Deutz am Rheinboulevard.

Während die Restaurierungsarbeiten am römisches Osttor in diesen Tagen erwartungsgemäß begonnen haben, schwelt der Streit darüber, wie man das antike Fundstück am besten schützt, weiter. "Ganze Steine bröckeln vom Römertor ab", kritisiert Thomas-Georg Tremblau vom Förderverein Historischer Park Deutz. Dagegen sehen die Stadtverwaltung und das federführende Römisch-Germanische Museum (RGM) keinen akuten Handlungsbedarf. ganzer Artikel

Foto Volker Dennebier

14.03.2018 Deutz, Digitale Trends: In Deutz soll ein Gründerzentrum für Computerspiel-Entwickler entstehen. Ein Digital-Campus der Kölnmesse und eine Start-up-Plattform bringen junge Kreative und Investoren zusammen.Unter dem Titel "Cologne Game Haus" (CGH) soll im Haus 4 der Kölnmesse an der Deutz-Mülheimer Straße 30 ein neues Gründerzentrum für Spieleentwickler entstehen - das erste seiner Art in Deutschland. mehr

Binnen weniger Jahre ist Köln zu einem bedeutenden Zentrum der Computerspielbranche geworden. Zur weltgrößten Spielemesse Gamescom, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert, kommen rund 350.000 Besucher in die Stadt, knapp 60 Spiele-Unternehmen haben hier bereits ihren Sitz.

Dieses Potenzial soll künftig besser genutzt und weiterentwickelt werden. Unter dem Titel „Cologne Game Haus“ (CGH) soll im Haus 4 der Kölnmesse an der Deutz-Mülheimer Straße 30 ein neues Gründerzentrum für Spieleentwickler entstehen – das erste seiner Art in Deutschland.

– Quelle: https://www.rundschau-online.de/29865086 ©2018

Binnen weniger Jahre ist Köln zu einem bedeutenden Zentrum der Computerspielbranche geworden. Zur weltgrößten Spielemesse Gamescom, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert, kommen rund 350.000 Besucher in die Stadt, knapp 60 Spiele-Unternehmen haben hier bereits ihren Sitz.

Dieses Potenzial soll künftig besser genutzt und weiterentwickelt werden. Unter dem Titel „Cologne Game Haus“ (CGH) soll im Haus 4 der Kölnmesse an der Deutz-Mülheimer Straße 30 ein neues Gründerzentrum für Spieleentwickler entstehen – das erste seiner Art in Deutschland.

– Quelle: https://www.rundschau-online.de/29865086 ©2018

Deutz, 05.03.2015 Heute am 05.03. war endlich wieder ein Drohnentag. Kaum Wind, klare Sicht. Natürlich mit allem was ein Drohnenflug braucht. Feuerfeste Anschschrift auf Drohne, Versicherung und habe Informiert das ich nicht über Menschenmenge fliege, nur wo Freifläche ist und keine Überflüge weil nur Fotos.

Foto Volker Dennebier

Deutz-Mülheim, 02.03.2018 Die neue Stadtbahnlinie zur Erschließung des Mega-Stadtentwicklungsprojekts Mülheim-Süd rückt immer näher. Verkehrsdezernentin Andrea Blome sagt der Rundschau: "Es ist nicht die Frage, ob die neue Straßenbahn auf der Deutz-Mülheimer Straße kommt, sondern wann." mehr

Foto Volker Dennebier

Deutz, 28.02.2018 Deutzer Feld Entwicklung eines Büro- und Dienstleistungsstandorts.Das Areal auf der rechtsrheinischen Seite wurde bis 1993 industriell genutzt und lag anschließend brach. Nach dem Rückbau der Produktionsanlagen und der Neuerschließung wurden im Jahr 2010 die Voraussetzungen für Hochbauten geschaffen.         

Deutz, 20.02.2018 Beliebteste Arena feiert 20. Jubiläum. Für das Team der LANXESS arena gibt es gleich doppelten Grund zur Freude: Dieses Jahr steht das 20. Jubiläum der Halle an, außerdem war sie 2017 erneut die meistbesuchte Arena Deutschlands. Foto Volker Dennebier

Deutz, 18.02.2018 Hyatt Pavillons am Rheinboulevard Köln-Deutz.Am 30.01.2018 berichtete ich bereits über den Bau des Pavillons. Siehe weiter unten oder Rheinboulevard Deutz.Stadt plant weiter einen Kiosk. Die politischen Gremien waren an der Entscheidung zum Bau nicht beteiligt.Die Hyatt-Kette organisierte aber einen Gestaltungswettbewerb, in dessen Jury auch Vertreter der Stadt und des Gestaltungsbeirat saßen.Die städtischen Pläne für einen Kiosk sollen aufrechterhalten werden.

Deutz, 30.01.2018 Hyatt Pavillons am Rheinboulevard Köln-Deutz.

Vor dem Hyatt-Regency Hotel im rechtsrheinischen Köln werden direkt am Rheinboulevard zwei gläserne Pavillons errichtet. Mit Gastronomie und Biergarten - nutzung.Der Bau hat  bereits begonnen.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 25.01.2018, Casino-Plan für Deutz vor dem Aus.

Baugrund macht Probleme, Alternative in Köln gesucht

VON MATTHIAS HENDORF,Kölnische Rundschau 25.01.2018

Das geplante Casino in Köln-Deutz nahe dem Bahnhof Messe/Deutz steht nach Rundschau-Informationen vor dem Aus. Die Herrichtung der Baufläche soll erheblich aufwendiger sein als gedacht, unter anderem der U-Bahn-Tunnel sowie eine entdeckte preußische Festungsmauer bereiten massive Probleme. So könnte die Wirtschaftlichkeit der neuen Spielbank stark gefährdet sein. Die Frage, warum der Baugrund nicht gründlicher überprüft worden ist, ließ das Unternehmen unbeantwortet. Westspiel teilte mit: "Die vorliegenden Parameter werden in enger Abstimmung zwischen den Partnern (Stadt und Westspiel, Anmerkung der Redaktion) erörtert und neu bewertet."

Das neue Casino sollte laut Westspiel mit jährlich rund 400 000 Besuchern das größte in Deutschland werden. Ursprünglich sollte es 23,17 Millionen Euro kosten, für Mitte 2018 war der Beginn der Arbeiten geplant, das Haus hatte 2021 eröffnen sollen. Diese Planung gilt als überholt, auch weil 13 Monate nach einem Architektenwettbewerb nicht einmal klar ist, welcher Entwurf nun umgesetzt werden soll. Das Unternehmen gab kein klares Bekenntnis zum Standort ab, es teilte mit: "Zum Projekt am Ottoplatz gibt es deshalb keine finalen Entscheidungen, welche Westspiel den Gremien zur Abstimmung vorlegen konnte."

Nach Rundschau-Informationen will Westspiel das Casino weiter in Köln errichten, betrachtet aber den Ottoplatz als kaum mehr realistischen Standort. Die Suche nach einem Grundstück könnte also wieder von vorne beginnen. Köln hatte im Januar 2013 den Zuschlag für die Spielbank erhalten. Zwischenzeitlich galt ein Areal in der Nähe des Heumarkts als neuer Standort, bevor Westspiel sich für Deutz entschied. Köln

Foto Volker Dennebier

Deutz, 12.01.2018 Besonders das zunehmende Online-Shopping und steigende Mieten machen den Händlern in den Veedeln zu schaffen Von Dirk Riße Auszug aus Kölner Stadtanzeiger, 12.01.2018

Für die Einzelhändler an den großen Straßen in den Kölner Vororten wie Rodenkirchen geht es um die Wurst. In den vergangenen Jahren haben ihnen zunächst die Märkte auf den grünen Wiesen Konkurrenz gemacht, sagt Jürgen Strahl vor der Interessengemeinschaft Vor-Ort. Es gab ein Bäcker-Sterben, ein Metzger-Sterben, dann mussten die Elektro-Fachgeschäfte schließen.Das Internet scheint aber nur ein Faktor zu sein, der dem Einzelhandel Probleme bereitet. Daniel Wolf von der Interessengemeinschaft Deutz macht vor allem die steigenden Mietpreise für die Misere auf der Deutzer Freiheit verantwortlich. Habe man vor zehn Jahren noch 15 Euro pro Quadratmeter gezahlt, seien jetzt 20 bis 30 Euro üblich. "Viele Vermieter wollen nur den maximalen Profit", sagt Wolf. Besonders Erbengemeinschaften und Investoren, die nicht im Viertel verwurzelt seien, sei es egal, wer ihre Geschäftsräume miete. "Hauptsache der Preis stimmt." Unter diesen Umstände beginne sich die Einkaufstraße zu verändern: Fachhandel wie das Modegeschäft Rike T. hätten die hohen Mieten nicht mehr zahlen können - und mussten aufgeben.Hinzu komme, dass sich das Einkaufsverhalten der Kunden ändere: Wegen der sich stark veränderten Arbeitszeiten, hätten Kunden oft keine Zeit mehr, sich in Ruhe für Produkte zu entscheiden. "60 Prozent des Umsatzes machen die Geschäfte auf der Deutzer Freiheit in der Mittagspause." Weitere Einkäufe würden nach der Arbeit - zwischen 17 und 19 Uhr - gemacht. Nicht die Zahl der Geschäfte, aber der Branchenmix habe sich auf der Deutzer Freiheit mittlerweile verkleinert. Dominierten vor zehn Jahren noch die Fachgeschäfte, gebe es heute immer mehr Läden, die den täglichen Bedarf decken. Es gebe fünf Apotheken und fünf Banken, und besonders die Gastronomie werde ausgebaut. Statt der traditionellen Brauhäusern gebe es heute Imbisse für Sushi, Pizza, Tacos und viele andere Fast-Food-Gerichte auf der Deutzer Straße.

Deutz, 10.12.2017 Den ganzen windig kalten Tag über hatte es so ausgesehen, als würde sich die trübe Wolkendecke erneut vollends schließen und noch mehr Schnee fallen. Doch am späten Nachnittag war es vorbei mit Schnee.

Deutz, 18.10.2017, Herbst in Deutz. Knaller Herbst, Bunte Blätter.Leider ab Freitag soll die Sonne nicht mehr zu sehen sein und Regenschauer kommen.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 12.10.2017, Der Sonnenstrahl der untergehenden Sonne tauchte Deutz für ca. 10 Minuten in ein atemberaubendes Rot.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 28.09.2017,KASTELL Förderverein überreicht Stadt 12 500 Euro für die Sanierung des Bauwerks in Deutz.Langsam, aber unaufhaltsam bröckeln die Steine an der Außenfassade des römischen Osttors ab. Für Thomas-Georg Tremblau, den Vorsitzenden des Vereins Historischer Park Deutz, an schwer auszuhaltender Anblick. "Das Osttor ist ein bedeutsames historisches Denkmal, das die 1700-jährige Geschichte von Deutz widerspiegelt", sagte Tremblau bei einem Treffen mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die sich das Gelände am Rheinboulevard ansah. Bei einem Rundgang sah Reker zudem den Gewölbekeller unter Alt St. Heribert, in dem noch römisches Mauerwerk zu sehen ist..VON DIRK RIßE, Kölner Stadtanzeiger 28.09.2017. ganzer Artikel

Deutz, 17.09.2017 Baumaßnahmen im Überblick was sich verändert hat.

Foto1: Forum am Deutzer Dom, auf der Deutzer Freiheit,St. Heribert

Foto Volker Dennebier

Foto2: Messeparkhaus an der Zoobruecke , Koelnmesse,Investitionsprogramm Koelnmesse 3.0,

Foto Volker Dennebier

Luftbild Volker Dennebier

Deutz, 23.08.2017, Es grünt so grün, die im Dezember 2016 eingesäten Grassamen lassen den Rheinboulevard besonders bei Sonnenschein schick aussehen.

Deutz, 27.07.2017 Ein weiterer Schritt zum LVR-Neubau.
WETTBEWERB Aachener Architektur-Büro auch mit der Ausführung beauftragt. Der erste Preisträger des Architekturwettbewerbs für den geplanten Neubau des Bürohochhaus des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) am Ottoplatz, das Aachener Büro "kadawittfeldarchitektur" des aus Österreich stammenden Kilian Kada und seiner Partner Stefan Haass und Dirk Lange, ist nun auch mit den Architektenleistungen und der Ausführung beauftragt worden. ganzer Artikel.
Foto Volker Dennebier

Deutz, 20.07.2017 „Düxer Bock“ nun offizieller Name.Schon immer war für die Bewohner in Deutz die kleine Platzfläche am Gotenring, zwischen Lorenzstraße und Arnoldsstraße, der „Platz am Düxer Bock“. Nur offiziell war das nie. Doch dies hat sich nun geändert. Im Mai dieses Jahres hat die Bezirksvertretung Innenstadt beschlossen, die Flä-che in „Am Düxer Bock“ umzuwidmen. Auf dem Platz befindet sich die von dem Künstler Gerhard Marcks geschaffene Skulptur eines Ziegenbocks. Ganzer Artikel  ( aus Kölnischer Rundschau 20.07.2017 )

Foto Volker Dennebier

Deutz, 27.05.2017

Pläne für das Bauprojekt „Cologneo I“ auf dem ehemaligen KHD-Gelände vorgestellt

VON HOLGER HOECK Kölnische Rundschau 26.05.2017 ganzer Artikel

Deutz, 04.05.2017 TH KÖLN Deutz Hochschule, Stadt und Land stellen Pläne Bürgern vor – Bauarbeiten werden 10 bis 15 Jahre dauern.

VON DIRK RIßE Kölner Stadtanzeiger vom 04.05.2017

Wie eine Festung steht das Ingenieurwissenschaftliche Zentrum (IWZ) mitten auf dem Deutzer Campus der Technischen Hochschule Köln (TH) Deutz. Das IWZ ist ein Symbol dafür, wie sich das Gelände von Deutschlands größter Fachhochschule gegenüber den Stadtteilen Deutz und Kalk abschottet, an deren Grenze es liegt. Mit einem

Bebauungsplan, den Stadt, TH und Land in den kommenden 10 bis 15 Jahren für 320 Millionen Euro umsetzen wollen, soll das Areal nun auch für die Nachbarn zugänglicher gestaltet werden. ganzer Artikel

Foto Volker Dennebier

Deutz, 02.05.2017 Ehrungen für Deutz. In Köln Deutz werden 2 Projekte mit dem Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2017 ausgezeichnet. Der Rheinboulevard und der Ottoplatz. Gleich drei städtebauliche und landschaftsplanerische Projekte der Stadt Köln werden 2017 mit dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis ausgezeichnet. Der Erste Preis im Wettbewerb geht an den Rheinboulevard in Köln-Deutz (Entwurfsverfasser Maik Böhmer, Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin). Der Rheinboulevard wird mit der höchsten Auszeichnung für Landschaftsarchitektur, dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis 2017, ausgezeichnet. mehr

Deutz, 23.04.2017 Frühlingserwachen am Tanzbrunnen. Ein Mal im Monat Fischmarkt - Termin: 23.04. bis 12.11.2017

Deutz, 26.03.2017, Eine volle Breitseite der wärmenden Sonnenstrahlen und Frühling. Der Frühling ist da! Deutz blüht !

Aus Kölner Express, 09.01.2017, Repro Volker Dennebier

Deutz, 21.01.2017, Die Express veröffentlichte diesen Artikel am 9.1.2017. Das Lommi-Buch demnächst in Japan? Eher wohl nicht! Aber im japanischen öffentlich rechtlichen Fernsehen! Siehe EXPRESS vom 9. Januar 2017! Hier nun das Video in der Originallänge ca. 16. Minuten. Mit freundlicher Unterstützung Norbert Bergrath.

Deutz, 27.12.2016 Erinnern Sie sich noch ? Als das Messerestaurant im Messeturm 2002 noch auf hatte vor Umbau der Rheinhallen. Alle Fotos + Rechte Volker Dennebier.

Deutz, 21.12.2016 Erster Brückenschlag um 310 nach Christus.Die Geschichte des Brückenbaus in Köln begann um 310 nach Christus mit der Errichtung der ersten römischen Brücke. Sie verband das Heumarktviertel mit dem Deutzer Rheinufer. Später folgten eine Ponton- und dann die Deutzer Brücke. Ihnen ist ein Teil der Heumarkt-Ausstellung von Stadtmuseum und Römisch-Germanischem Museum gewidmet. Die Rundschau ist Medienpartner der Schau, die seit dem 10. Dezember im Kölnischen Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3, zu sehen ist.  mehr

Köln-Deutz, 02.09.2016 IHK: Ellmühle im Deutzer Hafen in Köln halten

INDUSTRIE Sorge, dass Unternehmen nach dem Verkauf des Deutzer Geländes abwandern könnte.Uneinigkeit herrscht bei den Ratsfraktionen allerdings darüber, an welchem Ort der Eigentümer eine neue Mühle bauen soll. Zur Auswahl stehen ein Gelände im Duisburger Hafen und ein Areal im Niehler Hafen, das die Häfen- und Güterverkehr Köln (HGK) dem Unternehmen bereits angeboten hat. Laut einem Insider rolle Duisburg bereits "den roten Teppich" für die Mühle aus, die als größte Europas auch ein starker Gewerbesteuerzahler sein dürfte, während sich die Kölner Ratsfraktionen stritten.Hintergrund ist, dass die Ellmühle dem Umbau des Deutzer Hafens zu einem Wohn- und Gewerbeviertel weicht. Das Unternehmen hatte das Areal an die städtische Entwicklungsgesellschaft "Moderne Stadt" für 80 Millionen Euro verkauft. mehr

Deutz, 30.07.2014 Erinnern Sie sich noch. Bau des KölnTriangle 2001 und das Grundstück vor Bau der Kölnarena 1996.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Köln-Deutz-Extra / Homepageinhaber und inhaltlich Verantwortlicher Volker Dennebier 2011