www.koeln-deutz-extra.de Diese Seite wird vom : 21.11.2017 - 04.12.2017 nicht aktualisiert !
 www.koeln-deutz-extra.deDiese Seite wird vom :21.11.2017 - 04.12.2017 nicht aktualisiert !         
Foto Volker Dennebier

Deutz, 16.07.2017, Fotos Kölner Lichter 2017 hier

Foto Volker Dennebier

Köln-Deutz, 30.06.2017. Für Köln und Deutz gut !!! 1) Der Spezialchemie-Konzern LANXESS bleibt Namensgeber von Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena – der LANXESS arena. Das Unternehmen hat einen entsprechenden Vertrag mit der ARENA Management GmbH geschlossen. Der neue Vertrag gilt ab 01. Januar 2019 und hat eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren.Kölns Durchschnittlich 1,6 Millionen Besucher kommen jährlich zu den 150 bis 200 Veranstaltungen in den Bereichen Show, Sport, Musik und Unternehmens-Events. Die LANXESS arena hat eine Kapazität von maximal 20.000 Zuschauern und bietet eine Gesamtnutzfläche von 83.700 Quadratmetern. Sie weist mit Abstand die höchste Bekanntheit und die beste Auslastung unter vergleichbaren Veranstaltungsstätten in Deutschland auf. 2)Messechef Gerald Böse und der Aufsichtsrat der Koelnmesse haben sich in der jüngsten Sitzung auf eine Verlängerung seines Vertrags als Vorsitzender der Geschäftsführung bis zum Jahr 2023 verständigt. Böse ist seit Frühjahr 2008 im Amt.Die Koelnmesse ist seit Jahren auf Wachstumskurs, wird dauerhaft Umsatzgrößen deutlich über 300 Millionen Euro erreichen und plant für die kommenden Jahre regelmäßig Gewinne.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 19.06.2017 , Fotos , Bilder Tag des guten Lebens in Deutz 2017. hier. Nur zur Info: Alles habe ich nicht fotografiert, mir ging es mehr um was die Deutzer gemacht haben. Ok OK, mehr ist schon fotografiert aber nicht alles.

Foto Volker Dennebier

Deutz, 22.06.2017 Seit Donnerstagmorgen üben die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe entlang des Rheins für den Ernstfall eines Hochwassers. Dabei werden mobile Schutzwände aufgebaut, die im Notfall einen Wasserpegel von 11,90 Meter aushalten.

Zum ersten Mal wird dabei in Deutz der Bereich zwischen der Deutzer Brücke und der Hohenzollernbrücke bis Freitagabend gesperrt. Bislang konnte dort die Hochwasserschutzübung wegen der Bauarbeiten am Rheinboulevard nicht durchgeführt werden. Die gesamte Übung findet in verschiedenen Bereichen Kölns bis Samstagabend statt. (Radio Köln )

Deutzer Bahnhof, Foto Volker Dennebier

Deutz, 06.04.2016 Das Deutzer Brauhaus im Deutzer Bahnhof erstrahlt nach aufwendigen Umbau- und Renovierungsarbeiten unter neuer Führung in neuem Glanz. .Das Brauhaus wird von der Firma Rhein Connection betrieben das unter anderem die Rheinterrassen in Deutz, die "Halle Tor 2" in Vogelsang und das "Gilden im Zims" in der Altstadt betreibt. Das Brauhaus im Bahnhof wurde für insgesamt 20 Jahre gepachtet. Es hat jeden Tag geöffnet und hat über Plätze für 400 Gäste.

Deutzer Brauhaus am Deutzer Bahnhof

Deutz, 10.05.2016, Drei Jahre Umbauzeit haben sich wirklich gelohnt. Zwar hat das Deutzer Brauhaus im Deutzer Bahnhof seit März geöffnet, aber gestern, am 09.05.2016 , haben sich erstmals die Promis ein Stelldichein im neuen Schmuckkästchen am Deutzer Bahnhof gegeben. Michael Busemann hatte gemeinsam mit den Betreibern von Deutz Connection auf die Schäl Sick eingeladen.Dem folgten unter anderem : Stephan Brings, Alt Oberbürgermeister F. Schramma, Moderator Linus, Fööss Erry Stoklosa, Arena Chef Stefan Löcher und noch viele weitere bekannte Gesichter. Allgemeines Fazit aller Anwesenden nach diesem Frühlingsabend : Düx ist ganz klar um eine weitere Attraktion reicher. Text : Kölner Express ,Fotos : Volker Dennebier

Deutz, 2016 Eröffnung Deutzer Straßenkarneval ( Weiberfastnacht ).

Köln-Deutz 19.05.2015, HOCHTIEF Projektentwicklung ( mit Sitz in Deutz ) feierte Richtfest für Neue Direktion Köln. Ehemaliger Verwaltungssitz der "Eisenbahndirektion Cöln" wird zur Zentrale der Europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA ( mit noch Sitz in Deutz ).Die ursprünglich als Verwaltungssitz der Eisenbahndirektion Cöln genutzte Immobilie wurde rückgebaut. Historische Details aus dem Inneren waren zuvor ausgebaut, katalogisiert und eingelagert worden, um später in den Neubau wieder eingebaut zu werden. Die nahezu 120 Meter lange, viergeschossige Fassade im neoklassizistischen Stil blieb erhalten. Der Neubau wird um ein Voll- und drei Staffelgeschosse, die das im zweiten Weltkrieg zerstörte Mansarddach nachbilden, auf 30 Meter erhöht. Das Bürogebäude wurde bereits mit DGNB Silber vorzertifiziert und soll auch später im Betrieb das DGNB Silber-Zertifikat erreichen. Die Commerz Real hatte Ende 2013 das Bürogebäude "Neue Direktion Köln" für ihren offenen Immobilienfonds hausInvest erworben.

Deutz, 09.11.2015 Kurze Sonnenmomente lassen die Blätter noch mal leuschten bevor der Wind  die letzten Blätter von den Bäumen weht wie hier im Rheinpark Deutz. Mehr Info und Wissenswerte über den Rheinpark Deutz. Förderverein Kölner Rheinpark e.V.

Das Staatenhaus in Deutz im Rheinpark.

Deutz, 17.09.2015 Staatenhaus in Deutz wird Übergangsspielstätte Das Staatenhaus in Deutz wird die Übergangsspielstätte der Kölner Oper. Das ist am Donnerstagnachmittag im Hauptausschuss mit Mehrheit von SPD, Grünen und Linken entschieden worden.Zuvor hatte es einen Unterbieter-Wettwerb mit den MMC Studios in Ossendorf gegeben, die kurz vor der Sitzung ihr Angebot nachgebessert hatten. Jetzt sollen Verhandlungen mit dem Betreiber des Staatenhauses BB Promotion aufgenommen werden. (MH)

Köln-Deutz, 13.07.2015 Kölner Lichter 2015

Deutschlands größtes Feuerwerkspektakel am Samstagabend war ein voller Erfolg. Laut Veranstalter waren über 800.000 Zuschauer bei den Kölner Lichtern mit dabei und damit noch mehr als im Vorjahr.Das Motto in diesem Jahr lautete "Kölner Lichter - total verliebt", und so wurden Tausende von Raketen von den Rheinschiffen aus zu romantischer Musik abgefeuert.(SSA)

Deutz, 14.07.2015 Deutz hat einen neuen König. König Heribert Göbel  und Königin Petra Göbel, Der vor 1463 gegründete Schützenverein gehört zu den Ältesten seiner Art.St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz e.V. Ganz traditionell ist die Bruderschaft auch wenn es um die Schützenscheibe geht, zur Ermittlung des Schützenkönig. Sie ist im Umkreis von Köln die einzige, die noch eine Königsscheibe von Hand erstellt. Alle anderen Vereine schießen auf einen Vogel.

Deutz, 06.2015 Hitzerekorde: Bis zu 34 Grad. Am Freitag war vielerorts der bisher heißeste Tag des Jahres. Einige genossen eine Abkühlung im Wasserbecken im Rheinpark und der Rheinpark blüht in sommerlichen Farben: 90.000 Sommerblumen hat die Stadtgärtnerei in den vergangenen vier Wochen dort angepflanzt.

Köln-Deutz, 14.06.2015 Einfach nur so ! Foto 1 Alarichstrasse Strassenfest 2015 Foto 2 Der bunteTanzbrunnen mit Beach Club und Rheinterrassen.

Nachtrag mit Fotos 26.08  Deutz, 25.08.2014 Neugestaltung von Haltestelle und Verteilerebene Bahnhof Deutz/ Messe ( Deutzer Bahnhof ).Vom heutigen Montag, 25. August 2014, bis einschließlich 30. September 2014 sind im Stadthaus Deutz die Wettbewerbsarbeiten für die Neugestaltung der Stadtbahnhaltestelle Bahnhof Deutz/Messe zu sehen. mehr

Köln-Deutz, 17.05.2014 Die Deutsche Lufthansa will offenbar doch länger am Standort in Köln Deutz bleiben. Nach Medienberichten will die Fluggesellschaft ihre Hauptverwaltung Ende 2019 in Köln schließen und nicht wie ursprünglich geplant 2017. Wohin die Lufthansa ihren juristische Firmensitz verlegen will, ist nach Angaben des Unternehmens noch nicht klar. Bislang war immer von einem Standort im Rhein-Main-Gebiet die Rede.

Köln Deutz Historischer Park Deutz, Luftbild Volker Dennebier

Deutz, 29.01.2015, Lob für Arbeit im Park Deutz Aus Kölnische Rundschau

Deutz.Anlässlich seines dreijährigen Bestehens hatte der Förderverein Historischer Park Deutz e.V. (FHPD) Mitglieder, Freunde und Unterstützer zu einem Neujahrsempfang eingeladen. Mehr als 40 Gäste folgten der Einladung. "Wenn heute in Köln vom Historischen Park Deutz gesprochen wird, verdanken wir das dieser Bürgerinitiative und dem FHPD, deren Mitglieder sich seit Sommer 2010 mit der äußerst spannenden und mehr als 1700-jährigen Geschichte von Deutz beschäftigen", lobte Dr. Marcus Trier, Direktor des Römisch-Germanischen Museums in Köln, die engagierten Macher des Vereins. Seit mehr als einem Jahr kümmert sich der Verein im Rahmen der von ihm übernommenen Patenschaften um die Reste des römischen Osttores und die sie umgebenden Grünanlagen. Anwohner und Anlieger erfreuen sich seither über die bereits geleisteten Pflegearbeiten. Auch der Geschäftsführer der Rheinischen Versorgungskassen, Reinhard Elzer, überreichte dem Verein jüngst einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro, um die Arbeit des Vereins zu unterstützen.(jtb)

koeln-deutz-extra.de Die Lanxess Arena ist eins der Wahrzeichen Kölns und besonders für Deutz.Sie ist Deutschlands größte Multifunktionshalle und hat für bis zu 20.000 Zuschauern Platz. Die offizielle Eröffnung fand am 17. Oktober 1998 statt.

Deutz, 18.12.2014 Eigner entscheiden über Verkauf der KölnArena. Eine Gesellschafterversammlung soll am Freitag dieser Woche unter mehreren Angeboten entscheiden. Der Preis könnte bei knapp 500 Millionen Euro liegen. Damit wäre der Deal einer der größten des Jahres im deutschen Immobilienmarkt.Eigner der KölnArena, deren Namensrechte beim Spezialchemiekonzern Lanxess liegen, ist ein geschlossener Immobilienfonds, den der Troisdorfer Unternehmer Josef Esch und das Kölner Bankhaus Sal. Oppenheim aufgelegt haben. Zu den mehr als 70 Fondszeichnern gehören Prominente wie der Kölner Verleger Alfred Neven DuMont (87), Ex-Boxer Henry Maske (50) sowie die Neusser Werhahn-Dynastie. Zu den größten Anteilseignern zählen zudem mehrere Mitglieder der Familien von Oppenheim und von Ullmann. Diesen gehörte Sal. Oppenheim, ehe das Bankhaus 2009 von der Deutschen Bank übernommen wurde. So hält Ex-Sal.-Oppenheim-Chef Matthias Graf von Krockow zusammen mit seiner Gattin 5 Prozent, seinem Ex-Kompagnon Christopher Freiherr von Oppenheim gehören 6 Prozent. Kommt der Verkauf zustande, erhält jeder Zeichner vom Kaufpreis denjenigen Anteil, der seinem Fondsanteil entsprichtZum KölnArena-Komplex gehören mehrere Nebengebäude wie ein Parkhaus, die Trainingshalle des Eishockeyclubs "Kölner Haie" sowie das Technische Rathaus der Stadt Köln.Damals trug die Halle noch den Namen "Kölnarena. Seit dem 2. Juni 2008 heißt sie Lanxess Arena. Grundlage ist eine auf zehn Jahre festgelegte Kooperation zwischen den Betreibern der Arena und dem Konzern Lanxess, der inzwischen seine Firmenzentrale von Leverkusen nach Köln-Deutz verlegt hat. Arena-Betreiber ist die Arena Management GmbH. Neuer Gesellschafter ist die CTS Eventim AG.  Von Christoph Neßhöver 

Köln-Deutz 20.07.2014, Kölner Lichter 2014

Deutz, 22.06.2014 Endlich Sommer! In den Gärten des Kleingärtnerverein  Köln Deutz blüht es überall. Kalendarisch viel der Sommeranfang auf den 21. Juni. An diesem Tag beschert uns die Sommersonnenwende den längsten Tag des Jahres. Meteorologisch beginnt der Sommer aber schon knapp 3 Wochen früher, und zwar am 1. Juni.

Fotos Volker Dennebier

Lokalpolitiker fühlen sich übergangen Wiener Künstlergruppe „Wochenklausur“ präsentierte Ergebnisse der Bürgeraktion in der BV
C6740112-D539-41CD-99EB-7A2D3F0DD878.pdf
PDF-Dokument [343.9 KB]

Deutz, 28.01.2014 Staatenhaus-Umbau verzögert sich.Das Staatenhaus soll noch in diesem Jahr im Erbbaurecht an den Investor vergeben werden, der das Theater künftig auch betreiben wird. Statt das Objekt auszuschreiben, die eingegangenen Bewerbungen zu prüfen und sich dann für einen der Interessenten zu entscheiden, beschloss die Stadt, mit ausgewählten Bewerbern über deren jeweilige Konzepte zu sprechen und gemeinsam mit ihnen an deren Weiterentwicklung zu feilen.  ganzer Artikel

Kölnmesse will Kongresszentrum selbst bauen. Original Kölnische Rundschau intern.
Koeln Messe will Kongresszentrum selbst [...]
PDF-Dokument [567.7 KB]

Deutz, 06.03.2014, Fotos und Video Deutzer Dienstagszug 2014 und Fotos  Karnevalistischer Frühschoppen der  IG Deutzer Dienstagszug.

_________________________________________________________________________________

 

Fotos und Video der Nubbelverbrennung 2014 Düxer Clowns. jetzt endlich fertig

Deutz, 27.02.2014 Heute ist Weiberfastnacht und damit beginnt auch in Köln der Straßenkarneval.Kneipen und Plätze in Köln gehören seit dem Morgen den Jecken. Der Straßenkarneval läuft, so wie hier in Deutz.

Alle Fotos Volker Dennebier

Köln Deutz, 21.01.2014 Förderverein Historischer Park Deutz-Empfang: Ziel ist die Wertschätzung der rechtsrheinischen Geschichte.Aus der Bürgerinitiative ist längst ein erfolgreicher Verein geworden, und auch für 2014 haben sich die Mitglieder des "Fördervereins Historischer Park Deutz" (FHPD) viel vorgenommen. "Eines unserer wichtigsten Anliegen ist, dass der Historische Park Deutz als Projekt vom Bau des Rheinboulevards völlig getrennt wird", forderte Jens-U. Schweitzer, stellvertretender Vorsitzender des FHPD auf dem Neujahrsempfang des Vereins. "Ein anderer wichtiger Punkt ist, dass wir weitere finanzielle Mittel zur Realisierung des Parks gewinnen müssen, denn die Stadt hat kein Geld. Sie kann auch nicht an potenzielle Stiftungen herantreten. Wir schon", erklärte Schweitzer. mehr

Köln Deutz 14.11.2013 Eigentlich sind die Einwohner in Köln-Deutz zufrieden mit ihrem Viertel, doch es könnte noch schöner werden. Sie wünschen sich kleine Läden und "Sinnlichkeit" im Veddel. Jetzt soll es bunt werden.

Von Timo Baudzus www.welt.de

Fast vier Wochen lang hat die Wiener Künstlergruppe "Wochenklausur" mit Deutzer Bürgern am "Lorenzplatz" diskutiert, wie das Viertel noch schöner werden kann. Nun liegen die Ergebnisse vor. Vor allem eins kam dabei zutage: Die Deutzer sind bereits sehr zufrieden mit der Lebensqualität in ihrem Viertel, viele schätzen die dörfliche Struktur.

Dennoch kamen einige Ideen und Ansätze zusammen, wie sich das Gebiet vom Gotenring bis zur Siegburger Straße und von der Deutzer Freiheit bis zur Arnoldstraße Ecke Benjaminstraße verschönern lässt.

"Sinnlichkeit ist das, was hier fehlt", so drückte es einer der rund 200 Befragten aus. "Wochenklausur" schlägt daher vor, für Stadtmobiliar wie Poller und Stromkästen ein Farbkonzept zu entwerfen. Das Stadtplanungsamt habe den Vorschlag positiv aufgenommen, berichteten die Künstler.

Einwohner wollen kleine Läden

Viele Deutzer – quer durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten – wünschen sich obendrein mehr Kleingewerbe. Es herrsche eine regelrechte Sehnsucht nach kleinen Läden, jenseits von großen Ketten. Besonders der Wunsch nach mehr kleinen Metzgereien sei von vielen Seiten an "Wochenklausur" herangetragen worden.

Auch die öffentlichen Plätze sollen attraktiver werden. Der Platz am Ende der Lorenzstraße, wo sich auch der Gesprächscontainer des Künstlerteams befindet, soll eine soziale Funktion erhalten. Das momentane Bild dort lade nicht zum Verweilen ein, finden viele Anwohner.

Aktive Beteiligung

Einige von ihnen sind offenbar bereit, aktiv zur Umgestaltung beizutragen. "Wochenklausur" empfiehlt die Poller zu entfernen, die Beete durch Bäume zu ersetzen und Sitzgelegenheiten aufzubauen. Dann könne der "Lorenzplatz", wie er idealerweise künftig heißen solle, zu einem beliebten Treffpunkt im Viertel avancieren.

Die Chefin des Stadtplanungsamtes Anne Luise Müller lobte das dialogische Vorgehen der Künstler. "In so einer kleinteiligen Form können wir das als Stadt nicht vornehmen", räumte Müller ein. 20.000 Euro hat die Stadt für die Zusammenarbeit ausgegeben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Köln-Deutz-Extra / Homepageinhaber und inhaltlich Verantwortlicher Volker Dennebier 2011